ÖBf – Über Motorsägen und Waldwunder

Das digitale Landschaftsbild der Österreichischen Bundesforste

Mit den ÖBf arbeiten wir seit über 10 Jahren zusammen und haben seither gemeinsam einen Web-Relaunch, Apps und zahlreiche Kampagnen umgesetzt. Die Klingelton-Kampagne „Waldstimmen“ zählte mehr als 100.000 Downloads in den ersten sechs Wochen und schaffte es auf das Jahrbuch-Cover des Karikaturisten Gerhard Haderer.

Kunde
Österreichische Bundesforste
Jahr
seit 2006
Typ
Web Solutions

Web-Relaunch

Die Website der Österreichischen Bundesforste zeigt sich seit 2014 in einem neuen Gewand. Ein cooles Feature ist das horizontal scrollbare Panoramabild mit klickbaren Hotspots. Natürlich ist die Website responsive – die Inhalte werden somit auf das jeweilige Endgerät angepasst und übersichtlich dargestellt. Wir waren mit dem technischen Relaunch betraut und haben auch die bisher für die ÖBf durchgeführten Projekte integriert.

Integration von bestehenden Projekten und Kampagnen

Integriert wurde „Baumwissen“ – ein Quiz, bei dem interessierte Menschen testen können, ob sie anhand von Blättern, Borken oder Nadeln erkennen, um welche Baumart es sich handelt.

Ebenso die „7 Waldwunder“ haben einen neuen Platz gefunden und auch alle Naturbadeplätze und Wasserfälle welche von den ÖBf betreut werden – inkl. Filterfunktion und Darstellung auf einer Landkarte.

Wissenswertes zum Weihnachtsbaum

Mit einer Newsletter-Kampagne zu Weihnachten haben wir – teils skurrile – Fakten zum Weihnachtsbaum in ein illustriertes Video übersetzt.

Röhrender Hirsch und Motorsäge als Klingelton

Noch bevor das erste iPhone am Markt war, haben wir eine Alternative zu den „Hitparadenklingeltönen“ geschaffen. Das Rauschen eines Wasserfalls, ein röhrender Hirsch uvm. können seither gratis als Ringtones auf das Handy geladen werden – sowie passende Wallpapers. Die Plattform ging im Frühjahr 2006 online, der Rest ist eine Erfolgsgeschichte. Nach sechs Wochen hatten wir mehr als 100.000 Downloads auf der Plattform. Dabei wurde kein Cent für die Bewerbung der Kampagne ausgegeben. Was uns besonders freut: Dem Karikaturisten Gerhard Haderer hat das Projekt auch gefallen – eine offensichtlich von unserer Plattform inspirierte Karikatur zierte das Titelblatt seines „Best of“-Buches 2008.